Hair-2010

Interviews mit unseren Mitgliedern – Workshop Hair 26.März.2010-30.März.2010: Die Interviews führte Matthias Türtscher

Verena Münsch – 16 Jahre – seit Februar 2010 bei WAMCO
Ich bin sehr positiv überrascht von diesem Workshop, da es mein erster Workshop in diese Richtung ist. In der Musikhauptschule hatte ich zwar schon einmal mit dem Genre Musical zu tun, aber dort war es nicht so intensiv und anstrengend. Ganz besonders hat mir eine Tanzchoreographie gefallen, in welcher verschiedene Tanzstile sehr gut kombiniert wurden.
Das Stück an sich finde ich sehr lustig und es macht riesigen Spaß einfach mal auszuflippen.
Es ist toll, mit so vielen verschiedenen kreativen Menschen zusammenzuarbeiten und etwas gemeinsam aufzubauen.

Anna van Veen – 15 Jahre – eventweise dabei, heuer zum dritten Mal mitdabei
Dieser Workshop ist nichts für Weicheier, hier wird man total hart ran genommen – wobei der Spaß natürlich nicht zu kurz kommt. Das Tanzen fordert immer eine starke Konzentration, damit es möglich ist, die verschiedenen Choreographien im Kopf zu behalten. Auch beim Schauspiel muss man aufmerksam sein, um eine gewisse Qualität zu erreichen.
Vom Stück bin ich total begeistert, da es so kunterbunt gemischt ist mit verschiedenen Liedern, von schnellen, fetzigen bis hin zu langsamen und zum Nachdenken anregenden Liedern. Das besondere an der Gruppe ist, dass mein Bruder und ich jährlich aufs Neue immer wieder sehr herzlich aufgenommen werden.

Hanna Gächter – 16 Jahre – seit diesem Workshop bei der WAMCO
Dieser Workshop mit allem drum und dran und auch das Musical HAIR, lassen sich sehr gut in zwei Worte zusammenfassen – voll guat. Dieser Workshop ist der erste, bei dem ich mich mit dem Genre Musical befasse – und ich bin sehr begeistert davon. Es tut mir sehr gut, dass ich mich mal wieder von meiner technischen Ausbildung in einer HTL in Tirol entferne und meinem Körper, wenigstens für vier Tage, mehr Bewegung schenke.
Ich habe mich sehr gefreut neue und verrückte Menschen näher kennen zu lernen und kann diese jetzt auch zu meinem Freundeskreis zählen.

Leonie Fleisch – 14 Jahre – seit einem Jahr bei der WAMCO 
Ich fand diesen Intensivworkshop sehr anstrengend, hatte aber gleichzeitig auch meinen Spaß! Der Beginn eines Trainingtages besteht aus dem gemeinsamen Aufwärmen mit anschließenden Choreographie-Proben. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Musical Hair, mit welchem wir uns dieses Jahr befassen, ist wie geschrieben für die WAMCO. Jeder spielt eine eigene Rolle mit einem speziellen Charakter. Deshalb waren die verschiedenen Rollenerarbeitungen sehr intensiv.
Die WAMCO ist die perfekte Fortsetzung nach einer Musikhauptschule, da habe ich meine ersten Erfahrungen gesammelt. Bei der WAMCO treffen die verschiedensten Leute aufeinander. Was ich dabei sehr schätze sind die Gruppendynamik und die Zusammengehörigkeit.